Institut für Tourismusforschung

 

Das Institut für Tourismusforschung bündelt und vernetzt seit 2013 die Aktivitäten und Kompetenzen des Tourismuskollegiums (Lehre – Forschung – Weiterbildung) der Hochschule Harz in Wernigerode.

Als wissenschaftliche Einrichtung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften erfüllt es alle Aufgaben in Lehre und Forschung und trägt zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses bei. Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Wechselbeziehung zwischen einer qualitativ hochwertigen Tourismusausbildung und der Sicherung qualifizierter Fachkräfte für Wissenschaft und Wirtschaft. Durch die enge Verknüpfung von Lehre und Forschung trägt das In-Institut der Hochschule Harz bedeutend zur Intensivierung des Wissenstransfers bei.

Die sich ergebenden Synergieeffekte werden vielseitig genutzt und stellen eine stets aktuelle und innovative Wissensvermittlung an die Studierenden sicher. Die Zusammenarbeit mit Praxispartnern sowohl im Bereich der Auftragsforschung als auch studentischer Projekte stärkt den Vernetzungsgedanken.

Die Hauptaufgabenfelder des ITF sind:

  • Forschung im Bereich wirtschaftlich-wissenschaftlicher Fragestellungen im Tourismus
  • die Ausbildung des akademischen Nachwuchses für Unternehmen, Kreise und Kommunen,
  • die wissenschaftliche Unterstützung des Mittelstandes sowie
  • die Qualitätssicherung in der Tourismusbranche.

Die Mitglieder des Instituts und insbesondere die Professoren repräsentieren mit ihren Berufungs- und Forschungsgebieten die gesamte Wertschöpfungskette des Tourismus inklusive übergreifender Aspekte wie Nachhaltigkeit, demografischer Wandel und Marketing.