LTV – Umweltbeirat

Der LTV-Umweltbeirat, ehemals Umweltausschuss, wurde Mitte der 90er Jahre ins Leben gerufen.

ltv_logo_klein.gif

Nach seiner Reaktivierung und personellen Stärkung im Jahr 2002 hat der Umweltbeirat seine Beratungen kontinuierlich durchgeführt.

Im Mittelpunkt der Arbeit des LTV-Umweltbeirates stehen hauptsächtlich die Mitgestaltung des Prozesses der Nachhaltigkeit in Sachsen-Anhalt und dabei insbesondere diese Themen, die der LTV als Thesen entwickelt hatte:

  • Natur- und Landschaftserlebnis – Herstellung einer Balance von wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zielstellungen,
  • Alleinstellungsmerkmal-Regionen mit Großschutzgebieten, Chance für regionale Wirtschaftsentwicklung,
  • Zusammenwirken von Tourismus, Naturschutz und Regionalentwicklung,
  • Natur- und Umweltbildung,
  • Förderung von regenerativen Energien,
  • Nutzung von Windenergieanlagen auch unter Berücksichtigung touristischer Belange, Umweltdachmarke VIABONO für umweltbewussten Tourismus bekannt machen,
  • Projekt “Grüne Karte zeigen”,
  • Wasser- und Kanutourismus, Blaues Band,
  • Ressourcenschonung durch Nutzung elektronischer Medien in der Werbung sowie durch Vermeidung von Zweitverpackungen mit dem Ziel der Müllvermeidung,
  • attraktive Gestaltung der Radwanderwege, Kurzreisen mit Bus und Bahn sowie regionaler touristischer Produkte,
  • Standpunkte des Tourismusverbandes zum Gesetzentwurf des Naturschutzgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt wurden dem Landtag mit Bitte um
    Berücksichtigung übermittelt.

Bei der gesamten Arbeit des LTV-Umweltbeirates finden die Ergebnisse und Hinweise des Fachausschusses “Nachhaltiger Tourismus” beim Deutschen Tourismusverband e. V. Beachtung.
Der DTV-Fachausschuss trifft sich einmal jährlich, um aktuelle Themen eines natur- und umweltorientierten Tourismus zu beraten und Projektideen für einen nachhaltigen Tourismus in Deutschland zu entwickeln.
Für den Tourismusverband Sachsen-Anhalt wurde Prof. Dr. Harald Zeiss in der LTV-Mitgliederversammlung am 02.12.2011 als Mitglied in den Ausschuss delegiert.