Presseartikel

Rund um das Institut für nachhaltigen Tourismus, Prof. Zeiss oder unsere Projekte gibt es regelmäßig Meldungen in der Fach- und Publikumspresse auf die hier verlinkt wird. Themenkategorien und Kurzbeschreibungen helfen Ihnen bei der Auswahl:

Reisende & Nachhaltigkeit

Umweltschutz auf Kreuzfahrten: die Mein Schiff 3 ist das derzeit umweltfreundlichste Kreuzfahrtschiff der Welt mit einem modernen Abgasbehandlungssystem. Darüber hinaus benötigt das Schiff rund 30% weniger Treibstoff für den Betrieb. sz.de

Ausflüge sind Grün & Fair: TUI Cruises baut umweltfreundliche Landausflüge weiter aus. Hochschule Harz als wissenschaftliche Betreuung. presseportal.de

Tue Gutes und rede darüber: Nachhaltigkeit muss nicht nur gelebt, sondern auch kommuniziert werden. Immer mehr Hotels richten sich daher umweltbewusst aus und zeigen interessierten Hotelgästen an welchen Stellen sie zur Nachhaltigkeit beitragen und das sogar für weniger Kosten als viele erwarten. focus.de, spiegel.de , haz

Sinn und Unsinn eines Volunteer-Urlaubs: Zum Naturschutz-Quickie nach Madagaskar. spiegel.de

Volunteer Tourism: Im Urlaub Gutes tun. Anne Kotzur erklärt im Interview mit dem SWR3, welche Motivation junge Menschen haben, auf Reisen nachhaltige Projekte zu betreuen.  SWR3 Voluntourimus

Umwelt wichtiger als der Preis: Die Ergebnisse einer Umfrage von TUI zeigen, dass die Mehrheit von deutschen Urlaubern mehr Wert auf umweltbewusste Reisen legen als auf einen attraktiven Preis. Die TUI stellt sich gezielt auf die erhöhte Nachfrage ein. fvw.de

Nachhaltigkeit ist angekommen: Wie die Tourismusbranche mit sozialer Verantwortung und Umweltschutz umgeht. FVW Umwelt Zeiss

Urlauber zahlen nicht für Nachhaltigkeit: Auf dem Deutschen Skål-Tag in Darmstadt trafen sich rund 150 Unternehmer und Führungskräfte der Tourismusbranche, um über die geringe Akzeptanz der Reisenden von Aufpreisen u.a. für Sozial- und Umweltprojekte zu diskutieren. fvw.de

CO2-Emission

Kunst des Kompensierens: Fliegen in Zeiten des Klimawandels. focus.de

Neue Ziele: Interview mit Johannes Reißland vom forum anders reisen und Prof. Harald Zeiss über einen CO2 freundlichen Urlaub. SZ – Reise ins Gruene

Dorfhotel und Iberotel werden klimaneutral: Die deutschen Häuser der beiden TUI-Marken Iberotel und Dorfhotel wollen ihre gesamten CO2-Emissionen kompensieren. Die Abgaben an das Unternehmen MyClimate sollen für die Errichtung von Windenergieparks und Wasseranlagen genutzt werden. touristik-aktuell.de

TUI Klimarechner: Die TUI modifiziert ihren Klimarechner durch Integration des RFI-Faktor bei der Berechnung. So werden neben dem CO2-Ausstoß auch alle weiteren Treibhausgaseffekte berücksichtigt. Mit den Kompensationsbeiträgen unterstützt die TUI ein neues Umweltprojekt. airportzentrale.de

Destinationen

Tourismus bietet Chancen für Entwicklungsländer: Bei einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung am 29. Februar 2012 wurde über die bisher ungenutzten Chancen  für Entwicklungsländer durch den Tourismus diskutiert. bundestag.de

Mallorca tiene que recuperar su relación de amor con el turista: In einem Interview erklärt Harald Zeiss, wie sich spanische Hotels im Vergleich mit Hotels anderer Länder qualitativ sowie nachhaltig präsentieren und welches wahre Potential in der Destination Mallorca sieht. (spanischer Artikel) diariodemallorca.es

Kanaren auf dem grünen Weg: Die kanarischen Inseln sind auf einem guten Weg was das Thema Umwelt betrifft. Harald Zeiss unterstreicht die Potenziale dieser Urlaubsdestination, betont die wachsenden Qualitätsansprüche der Reisenden und nennt seine persönlichen Urlaubsfavoriten. wochenblatt.es

Alte Sünden gut gemacht: Der Markt von morgen kann sich nicht durch dauerbillig Preise, sowie umwelt- und menschenzerstörende Expansionen halten. Touristiker stufen das Potenzial des deutschen Marktes als ausbaufähig ein, wobei Nachhaltigkeit eine große Rolle spielt. neues-deutschland.de

Gefahr durch Erdölförderung vor den Kanaren: Nicht nur die deutsche Tourismuswirtschaft sieht eine Bedrohung in den geplanten Ölbohrungen 40 Meilen vor der Küste der Kanarischen Inseln. TUI und andere Leistungsträger der touristischen Dienstleistungsbranche besorgt über die Risiken von Tiefsee-Bohrungen.  zeit.de , guardian.co.uk

Wiederaufforstung Mallorcas: 2009 fiel der Startschuss für das Wiederaufforstungsprojekt der TUI auf Mallorca. Volker Böttcher, ehemaliger CEO der TUI Deutschland (r.), und Miquel Àngel Grimalt, Umweltminister der Balearischen Inseln (l.), pflanzten gemeinsam den ersten Baum. travel-one.net

Österreich positioniert sich nachhaltig: Ein Online-Artikel der fvw berichtet über die Neuausrichtung des österreichischen Tourismusmarketings und darüber, wie beliebt Österreich bei den deutschen Reisenden ist. fvw.de

Hochschule Harz

Ausflug in die Arbeitswelt: Was sie zum Thema Nachhaltigkeit bereits alles gelernt haben, durften 18 Studenten der Hochschule Harz zuletzt in Österreich unter Beweis. Für den Wanderreiseveranstalter Alpinschule Innsbruck erarbeiteten sie ein individuelles Nachhaltigkeitskonzept. mz-web.de

Generationenhochschule: Bei der GenerationenHochschule an der Hochschule Harz referierte Harald Zeiss über das Thema „Urlaubsspaß ohne Reue? Herausforderungen an einen nachhaltigen Tourismus.“ Der Vortrag erfreute sich einer großen Zuhörerzahl. volksstimme.de

Einstieg „Meine Zukunft“: Prof. Zeiss im Portrait: Ein Selbstportrait von Prof. Harald Zeiss über seine Motivationen, Ziele, Wünsche und die Arbeit. einstieg.com

Nachhaltigkeit kontrovers diskutiert

Elefantenreiten kritisch betrachtet: Das umstrittene Geschäft mit den Dickhäutern. augsburger-allgmeine.de sowie welt.de

Tourismus und Menschenrechte: Interview mit Prof. Harald Zeiss als Stellv. Vorsitzende des DRV Nachhaltigkeitsausschusses über die Verantwortung der Branche. heute.de

Was mit Reisen: Harald Zeiss und wechselnde Diskussionspartner geben Jürgen Drensek Antworten auf folgende Fragen:

  • Ist Nachhaltigkeit mehr als Charity?
  • Kann Tourismus Menschen helfen?
  • Ist all inclusive ein Segen für das Urlaubsland?
  • Umwelt war gestern, Nachhaltigkeit ist heute?

travel-radio.eu

Streitgespräch – Dürfen Fernreisen sein?: Ilja Trojanow (Autor des Bestsellers „Der Weltensammler“), Sabine Minninger (Tourism Watch) und Harald Zeiss diskutieren über Fernreisen, deren Auswirkungen auf die Umwelt, sowie Arbeitswelt und über mögliche Maßnahmen zur Sicherung der internationalen Nachhaltigkeit. zeit.de

Nachhaltigkeitszertifizierungen & -siegel

Umwelt Siegel im Trend: Immer mehr Touristen wünschen sich einen Urlaub mit Umweltqualität. Dies bestätigen auch die Zahlen von Wiederholungsbuchungen bei den TUI Umwelt-Champion-Hotels, so das Statement von Harald Zeiss. fvw.de

Interview zum Umwelt Champion: Wie das Konzept des TUI Umwelt Champion ins Leben gerufen wurde, reifte und wie das Bewertungsverfahren funktioniert, erklärt Harald Zeiss in einem Interview. andaluz.tv

Nachhaltige Hotels: die Umwelt Champions sind die nachhaltigsten Hotels der TUI weltweit. Gewinner ist das Hotel Botanico auf Teneriffa. Hottelling.de , wochenblatt.es

Tourismusdienstleister

Förderprojekt Regenerative Energie-Effizienz Hotel gesucht: Daikin stattet dank Förderprojekt Hotel kostenlos mit Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik aus. haustechnikdialog.de

Was macht meinen Service nachhaltig?: Nachhaltigkeit wird von Experten als Zukunftsthema Nummer Eins betrachtet. Wie Unternehmen ihren Service nachhaltiger gestalten können, darüber informiert Harald Zeiss in einem Interview. servicequalitaet-sachsen-anhalt.de

Kosten senken und die Umwelt schonen: Hoteliers können durch Nachhaltigkeit viel erreichen, nicht nur für die Umwelt sondern auch für den Geldbeutel. Bei einer Umweltkonferenz auf den kanarischen Inseln stellte die TUI Deutschland verschiedene Energiesparkonzepte vor. wochenblatt.es

Urlaub mit einem reinen Gewissen: Die TUI, aber auch andere touristische Leistungsträger, verschreiben sich immer mehr dem Thema Nachhaltigkeit. Um Urlaube nachhaltiger gestalten zu können, gibt es diverse Maßnahmen und Konzepte für die Dienstleister. faz.net

Nachhaltiger Tourismus in arabischen Ländern: Der Tourismus wirkt sich in den arabischen Ländern besonders negativ auf die Umwelt aus. Durch die Green Star Hotel Initiative (GSHI), ins Leben gerufen von der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, Orascom Hotels & Development sowie AGEG Consultants, erhalten teilnehmende Hotels Hilfe beim Aufbau und der Implementierung eines Umweltmanagementsystems. umweltdialog.de