Prof. Dr. Harald Zeiss

Prof. Dr. Harald Zeiss studierte in Nürnberg BWL, in Straßburg Politikwissenschaften und erwarb einen MBA in den USA. 2005 wurde er an der WHU in Vallendar promoviert. Anschließend wechselte er zum Reiseveranstalter TUI Deutschland für verschiedene Verantwortungsbereiche. Seit 2009 leitet er dort das Nachhaltigkeitsmanagement. Zeiss ist Professor an der Hochschule Harz in Wernigerode, mit den Forschungsschwerpunkten Nachhaltigkeit und Internationaler Tourismus, und leitet das An-Institut für nachhaltigen Tourismus mit Sitz in Hannover.

Ausformulierte Lebensläufe in deutscher und englischer Sprache finden Sie hier.
Fotos für Veröffentlichungen bei Nennung des Fotografen finden Sie hier.

Geschäftsführer Inatour
Professor für Tourismusmanagement und Betriebswirtschaft an der Hochschule Harz, Wernigerode

T:  +49 511 7909 3006
M: +49 170 567 6400
E: harald.zeiss@inatour.de


Berufliche Vita

1998    Doppeldiplom Internationales Recht und Politikwissenschaften
Institut d’Etudes Politiques, Straßburg (Frankreich)

2000    Master of Business Administration Internationales Management und
Wirtschaftsethik, Terry College of Business, Athens GA (USA)

2001    Diplom-Kaufmann, Friedrich-Alexander-Universität, Nürnberg

2002    Unternehmensberater für Unternehmensstrategie in München, Q_Perior AG, München

2003    Assistent des Rektors und Promotion über deutsche Management Holdings, WHU, Vallendar

2005    Einstieg bei der TUI Deutschland GmbH, Hannover

Strategieabteilung
Kundenservice
Produktmanagement Kanaren
Produktentwicklung und Hotelmanagement
Qualitätsmanagement

2010 – 2016 Leiter Nachhaltigkeitsmanagement der TUI Deutschland GmbH, Hannover

2011    Professor an der Hochschule Harz für Tourismusmanagement/BWL, Forschungsschwerpunkte: Nachhaltigkeit & Internationaler Tourismus

2012    Geschäftsführer des Instituts für nachhaltigen Tourismus

Themenschwerpunkte

Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement
Tourismusmanagement
Strategieberatung
Cross Cultural Management

Laufende Projekte

Leitung des Nachhaltigkeitsmanagements der TUI Deutschland in Hannover sowie in den Destinationen in den Bereichen Umweltschutz, soziales Engagement und nachhaltige Entwicklung
Professur an der Hochschule Harz für Tourismusmanagement, insbes. Internationaler Tourismus und Nachhaltigkeit
Leitung der Arbeitsgruppe “Menschenrechte im Tourismus” des Nachhaltigkeitsausschusses des Deutschen Reiseverbands

Ämter/Mitgliedschaften

Vorstand der Nachhaltigkeitsinitiative der Tourismuswirtschaft (Futouris e.V.)
stellv. Direktor des Instituts für Tourismusforschung der Hochschule Harz (ITF)

Vorsitzender des Nachhaltigkeitsausschuss des deutschen ReiseVerbands (DRV)
Vorsitzender des Umweltbeirats des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt (LTV)

Mitglied Fachausschuss Nachhaltiger Tourismus des Deutschen Tourismusverbandes (DTV)
Mitglied Jury des TODO Preises des Studienkreises für Tourismus und Entwicklung

Publikationen

Zeiss, H./Dürkop, D.:
Sozio-ökonomische Effekte von all-inclusive-Anlagen in Entwicklungs- und Schwellenländern in: Zeitschrift für Tourismuswissenschaft, Jg. 6, Heft 2, 2014, S. 169-191
Zeiss, H.: Nachhaltiges Reisen aus Sicht eines deutschen Reiseveranstalters, in: Tourismus in Entwicklungs- und Schwellenländer, Aderholz/Kösterke/von Laßberg (Hrsg.), Seefeld 2013, S. 253-256
Griese, M./Zeiss, H.: Wie können sich Unternehmen strategisch positionieren? Positionierungen zum Thema Nachhaltigkeit, CCaSS News, Ausg. 17, S. 4-9, 2012
Zeiss, H.: Die Management-Holding: Anspruch, Wirklichkeit und Weiterentwicklung, Shaker Verlag, Aachen, 2006
Zeiss, H.: Das Management-Holding-Konzept: Ziele und Herausforderungen der Implementierung in Konzernen in: Zeitschrift Führung + Organisation, 75. Jg (4/06), 2006, S. 198-206
Kumar, B.N./Graf, I./Zeiss, H.: Multinationale Unternehmen und internationale Korruption: Steuerungsdefizite des rechtlichen Rahmens und betriebswirtschaftliche Präventionsmaßnahmen, in: Transport – Wirtschaft – Recht, Schachtschneider/Piper/Hübsch (Hrsg.), Berlin 2001, S. 489-525
French, W./Zeiss, H./Scherer, A.: Intercultural Discourse Ethics: Testing Trompenaars’ and Hampden-Turner’s Conclusions about Americans and the French in: Journal of Business Ethics, vol. 34 (3-4), 2001, p. 145-159